Two wooden boxes with different media and two porcelain figures

2006

Katholische Akademie Freiburg, 3. Sept. 2007

“Marina Büning machst eigentlich etwas Ähnliches- Sie legt Archive an von sehr vergänglichen Objekten, die man eher nebenher findet: auf Flohmärkten, vielleicht am Strand, am Straßenrand, an und in Ecken, in kleinen Geschäften, bei Nachlässen, in Kinderstuben und Krämerläden. Auch bei diesem Ausschweifen abseits der großen urbanen Bewegungslinien kann plötzlich etwas auftauchen und gefunden werden. Dann aber geht es darum, das Gefundene in eine andere Ordnung zu versetzen.”